Das war eine Abwechslung zum Sporttraining: Die Kinder aus den Integrativen Gruppen des TV Schiefbahn durften jetzt die MMC Studios in Köln – die Heimat beliebter Fernsehserien – besichtigen.

Hier werden Fernsehserien wie „Unter uns“ oder „Alles, was zählt“ gedreht. Außerdem werden populäre TV-Shows wie „Deutschland sucht den Superstar“, „das Supertalent“ oder „Let’s dance“ für RTL oder für das ZDF „Das Spiel beginnt“ sowie weiter Shows für SAT 1 oder Vox produziert. Ebenso werden in den MMC Studios viele Spielfilme mit internationalen Stars gedreht.

Kinder treffen „Unter uns“ Darsteller

Die Besucher aus Willich besichtigten zuerst das Studio von „Genial daneben“ und sahen, wie die Realität im Vergleich zu den Fernseh-Bildern aussieht. Begeistert waren die Kinder vor allem von den Kulissen der Serie „Alarm für Cobra 11“. Sie durften in das „Polizei-Revier“ und sahen Semirs Arbeitsplatz. In den Kulissen der Serie „Unter uns“ machten sie Bilder vor der Kneipe „Schiller“. Es wurde auch erklärt, dass der gesamte Studiobereich überdacht ist und Regen oder Schnee für die Aufnahmen künstlich erzeugt werden.

Dann traf die Gruppe noch „Unter uns“-Darsteller Alexander Milo, der sich sofort bereitwillig mit den „Besonderen Kindern“ fotografieren ließ. „Das war ein sehr bewegender Moment, ein Fernseh-Idol zum Anfassen“, beschreibt Stephan Adomeitis, einer der Betreuer der Integrativen Gruppen: „Da es wirklich ein großes Erlebnis für alle war, werden wird diese Tour nicht mehr vergessen“.

Möglich wurde die Besichtigung durch einen Kontakt zu Ute Donwald, eine Verwandte von Jonas Witt aus den Integrativen Gruppen. „Ihr und dem TV Schiefbahn danken wir herzlich, dass sie dieses und andere tolle Erlebnisse immer wieder ermöglichen“, so Adomeitis.