Der Kampf gegen die Corona-Pandemie hat auch das Jahr 2021 schwer überschattet und
stellt die Welt vor gewaltige Aufgaben. Gerade in armen, stark bevölkerten oder von
Kriegen gezeichneten Ländern hat sich die Situation zusätzlich verschärft, so dass hier
schnelle und unbürokratische Hilfe wichtiger denn je ist.

Seit fast vier Jahrzehnten hilft die Aktion Mission und Leprahilfe Schiefbahn e. V. den
Menschen in Armutsregionen durch die Initiierung vielfältiger Projekte. Als Ulrich Florin,
dessen Unternehmen im Industriegebiet Münchheide ansässig ist, vor einigen Jahren von
der Arbeit des Vereins erfuhr, sicherte er diesem umgehend seine Unterstützung zu.
Seither bedenkt die von ihm gegründete Ulrich Florin Stiftung (UFS) die Aktion Leprahilfe
jährlich mit einem festen Spendenbetrag zur Verbesserung der Ernährungssituation und
der Trinkwasserversorgung. Die Stiftung mit Sitz in Willich hat sich der Förderung des
wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der Lebensmittelwissenschaften
verschrieben, leistet aber darüber hinaus auch Hilfe bei sozialen Projekten.

Die diesjährige Spende der UFS kommt einem Ernährungsprojekt in Kenia zugute. Der
Betrag von 2.000 Euro fließt in ein Ökolandbau-Projekt, das 21 Mitglieder der Wambere
Jugendgruppe in Bukembe/Busia/Kenia realisieren möchten. In Kenia führt die
Perspektivlosigkeit auf dem Land dazu, dass junge Menschen in die Städte ziehen, was
die Slums dort immer größer werden lässt. Das Projekt bietet daher den
Heranwachsenden durch moderne Landwirtschaft eine Lebensgrundlage. So hat die
Gemeinde ihnen eine circa drei Hektar große Fläche zur Verfügung gestellt, und die
Jugendlichen werden vom örtlichen Landwirtschaftsministerium geschult und begleitet.
Etwas oberhalb des Ackers befindet sich ein Fluss, welcher durch Furchen zur
Bewässerung der Pflanzen genutzt werden kann. Nach einem Fruchtfolgeplan sollen
Tomaten, Gurken und Kohlsorten angebaut werden, so dass die Ernte auf den lokalen
Märkten zu guten Preisen verkauft und die Gemeinde zudem mit vitaminreicher Nahrung
versorgt werden kann.

Die großzügige Spende der Ulrich Florin Stiftung wird zur
Finanzierung von Saatgut, Gartenwerkzeugen und Naturdünger eingesetzt.
Weitere Informationen zur Ulrich Florin Stiftung unter www.stiftung-florin.de.