Am Mittwoch (02.06.), gegen 22.40 Uhr, befuhren zwei 36 und 37-jährige Radfahrer aus Kaarst den Radweg auf der Straße „In Eschert“ in Willich. Plötzlich viel dem einen auf, dass sich sein Begleiter nicht mehr hinter ihm befand. Er drehte sich um und stellte fest, dass sein Freund offenbar ohne Fremdeinwirkung gestürzt war.

Um seinem Freund zu helfen, wendete er sein Fahrrad und kam ebenfalls zu Fall. Bei ihrem jeweiligen Sturz verletzen sich beide Radfahrer leicht. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass beide Radler unter dem Einfluss von Alkohol standen. In der Konsequenz wurden bei jedem jeweils eine Blutprobe entnommen und eine entsprechende Anzeige gefertigt.