Unfall-Krankenwagen-Notarzt-Foto_Shutterstock_com
Symbolbild / Foto: Shutterstock.com

Zwei schwer Verletzte forderte ein vatertagsbedingter Verkehrsunfall auf der Brückenstraße am Donnerstag um 19:20 Uhr. 

Nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei hatten zwei 25 und 29 Jahre alte Willicher Vatertag gefeiert. In den frühen Abendstunden baten sie einen 24-jährigen Freund telefonisch, sie abzuholen und nach Hause zu bringen. 

Der Willicher, der keinen Alkohol konsumiert hatte, machte sich auf den Weg und traf seine beiden Freunde auf der Straße Clörath an. Der Versuch, den Bollerwagen sicher im Kofferraum zu verstauen, scheiterte. Der Wagen war zu hoch, um den Kofferraumdeckel noch schließen zu können, zudem stand er mit einer Achse über. 

Eine weitere Sicherungsmöglichkeit bestand nicht, so dass die beiden Feiernden im Kofferraum Platz nahmen, um den zwischen sich deponierten Bollerwagen während der Fahrt zu fixieren. 

Auf der Brückenstraße vor einer leichten Rechtskurve bemerkte der Fahrer plötzlich einen Knall und stellte fest, dass nicht nur der Bollerwagen, sondern auch seine beiden Freunde auf die Fahrbahn gestürzt waren. Die jungen Männer wurden dabei schwer verletzt und mussten in stationäre Krankenhausbehandlung gebracht werden. 

Der 29-jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die Ermittlungen dauern an.