Fahrradunfall-Polizei
Foto: Symbolbild Polizei

Am Freitagabend (28.06.), gegen 22:55 Uhr, kam es auf der Bahnstraße in Höhe der Hausnummer 14 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem 54-jährigen Willicher Fahrradfahrer und einem unbekannten, flüchtigen Fahrradfahrer.

Der 54-jährige, der ohne Helm und ohne Licht unterwegs war, zog sich durch den Sturz schwere Kopfverletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Zudem stand er offensichtlich unter Alkoholeinfluss, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Der flüchtige Fahrradfahrer entfernte sich in Richtung Markt und kann nur vage beschrieben werden. Er soll dunkel gekleidet gewesen sein und ein dunkles Fahrrad geführt haben.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat über die Nummer 02162/377-0 in Verbindung zu setzten.