Polizei-Unfall-Auto
Foto: Symbolbild

Am Dienstag (04.05.) gegen 11.00 Uhr befand sich ein 80-jähriger Mann aus Willich in seinem Auto. Dieses hatte er auf einem Parkplatz auf der Bahnstraße geparkt. Während er aus dem Pkw ausstieg, fuhr das in der Parklücke neben ihm stehende Fahrzeug an. Mit seiner rechten Fahrzeugseite stieß es gegen die geöffnete Fahrertür und klemmte dabei das Bein des Willichers ein, der dadurch leicht verletzt wurde.

Der Unfallverursacher stieg aus seinem Fahrzeug aus und begutachtete dieses. Der Verletzte sprach ihn an und wies ihn auf seine Schmerzen und die Beschädigung an seinem Fahrzeug hin. Trotzdem stieg der Unfallverursacher mit den Worten „Ach, gut, kein Schaden an meinem Fahrzeug“ wieder in seinen Pkw ein und verließ die Unfallstelle.

Der flüchtige männliche Fahrer wird wie folgt beschrieben: Er war zwischen 70 und 75 Jahren alt, etwa 1,65 bis 1,75 m groß und fuhr einen dunklen PKW. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Viersen unter der Rufnummer 02162 3770.