Versuchter Raub – 16jähriges Opfer konnte fliehen

Polizei Auto

Am Freitag, 24. Februar 2017, ereignete sich auf der Jakob-Krebs-Straße /Prinz-Ferdinand-Platz in Willich – Anrath ein versuchter Raub zum Nachteil eines 16jährigen Jugendlichen. Zwischen 17:30 Uhr und 17:45 Uhr sprachen drei männliche Personen den Jugendlichen an, hielten ihn fest und forderten ihn auf, einen mitgeführten Lautsprecher aus seinem Rucksack auszuhändigen. Als er der Aufforderung nicht nachkam, schlug ihn eine Person gegen den Kopf.

Dem Jugendlichen gelang es jedoch nach einem weiteren Gerangel wegzulaufen. Die unbekannten Täter flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Der junge Mann konnte leider keine Beschreibung abgeben. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Viersen unter 02162/377-0 in Verbindung zu setzen.