Vereinigter-Männerchor-Willich-Weihnachtskonzert

„Die Perspektiven für dieses Jahr sind uns zu unsicher. Daher haben wir uns entschieden, alle Feierlichkeiten rund um unser 200-jähriges Bestehen auf 2021 zu verschieben“: Michael Maaßen, der Vorsitzende des Vereinigten Männerchores 1820 Willich, möchte auf eine veränderte Planung des Willicher Chores aufmerksam machen.

Eigentlich war in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm geplant, das kann aber seit März nicht mehr stattfinden. Jetzt hat der Vorstand entschieden, die gesamte Planung in das nächste Jahr zu schieben. „Auslöser ist die Sorge um die Gesundheit unserer Chormitglieder und unserer Gäste. Es kann ja niemand sagen, wie sich die Ansteckungszahlen entwickeln und wann Medikamente zur Bekämpfung des Corona-Virus zur Verfügung stehen“ so Michael Maaßen. Ein weiterer Grund ist auch, dass sich die Chorsänger aufgrund der bestehenden Einschränkungen zu Versammlungen nicht angemessen proben können.

Die Chormitglieder hoffen jetzt, dass sich in den nächsten Monaten die Gesamtsituation entspannt und der Probenbetrieb wieder beginnen kann.

Im nächsten Jahr werden sie dann dem Publikum hoffentlich ein umfangreiches Programm bieten: Neben dem Jubiläumskonzert mit befreundeten Chören steht auch das traditionelle Theaterstück des ältesten Willicher Männerchores auf dem Programm.

Infos erhalten Interessierte rechtzeitig auf www.vmc-1820-willich.de.