Vollsperrung A44 – Unfall mit 2 Schwerverletzten

Feuerwehr A44 Unfall Vollsperrung
Am gestrigen Dienstag, gegen 17:55 Uhr, kam es auf der Autobahn A44 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen 2 PKW mit mehreren zum Teil schwerverletzten Personen. Entgegen der ersten Meldungen, waren keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt. Der Löschzug Willich unterstütze den Rettungsdienst bei der Patientenversorgung, stellte den Brandschutz sicher, klemmte die Fahrzeugbatterien ab und streute auslaufende Betriebsmittel ab.
Ein Rettungswagen sowie der Notarzt aus Viersen, der Rettungshubschrauber Christoph Europa sowie die Autobahnpolizei waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Die Autobahn war während des gesamten Einsatzes komplett gesperrt.
Durch eine vorbildliche Rettungsgasse, konnten die Rettungskräfte zügig die Einsatzstelle erreichen.
Update: eine Person erlag zwischenzeitlich ihren schweren Verletztungen