Vom Pagen zum König – Patrick Wasser führt die Schiefbahner Schützen an

Schiefbahn_Koenigshaus

Sie marschieren vom 17. bis 20. Juni 2017 – die Schützen der St. Sebastianus Bruderschaft Schiefbahn – angeführt von König Patrick Wasser, der im Juni 2016 mit dem 186. Schuss den Vogel von der Stange holte.

Der König hat als Page bei den Schiefbahner Schützen begonnen: Großvater Otto Wasser war 1961 König in Niederheide, sein Großvater Hans Hall war zwei Mal König in Schiefbahn und Onkel Ralf Hall führte das Regiment 2015 an. Der amtierende König war drei Jahre bei den „Flotten Jonges“ (Schützenzug seines Vaters), danach wechselte er mit seinem Bruder Christoph Wasser zum Jägerzug „Lott-Jonn“ – dort ist er heute Spieß. Er ist gelernter Zerspannungsmechaniker und sein zweites Hobby ist Fußball.
Als Königin begleitet ihn eine gute Freundin, Marie-Christin Scherer – mit dem Spitznamen „Queen Mary“. Sie ist waschechte Schiefbahnerin, arbeitet als Fotografin und wohnt in Düsseldorf.

Die Idee, König zu werden entstand „so richtig“ während des Schützenfestes 2016. Nach Albereien am Samstagabend hatte der König ernsthaft am Sonntag seinen Zug gefragt, ob der mitziehen werde – alle waren einverstanden. Von vornherein sei ihm klar gewesen, dass er seinen Bruder Christoph Wasser zum Minister erkennen wolle, meint der König: Christoph und Freundin Rebecca Tschöke sind das Finanzminister- Paar. Die Brüder sind froh, dass ihr Großvater Hans Hall mit ihnen das nächste Schützenfest verfolgen kann. Den gemeinsamen Zug „Lott-Jonn“ beschreibt der Minister als „eine chaotische aber wahnsinnig lustige Runde!“

Ziemlich frisch verheiratet und schon Ernährungsministerpaar sind Oliver und Melanie Stocker. Oliver ist Gründungsmitglied des Jägerzuges „Lott Jonn“ und bekleidet normalerweise den Posten des Zugführers. Er hatte sich 1999 offiziell in der Bruderschaft angemeldet. 2005 war er Schülerprinz, beruflich ist er als Elektriker für Energie- und Gebäudetechnik in einem Krefelder Unternehmen tätig. Die „Führungsspitze“ der Schief bahner Bruderschaft wird vervollständigt durch Schülerprinz Fabian Mankertz aus den Reihen der Tellschützen und Jungschützenprinz Pascal König (Jägerzug „Uff jeht et“). Pascal war bereits 2015 Schülerprinz und erreichte zudem den Titel „Bezirks-Schülerprinz“ im Rahmen der Bezirkswettbewerbe.