Vorweihnachtliche Stimmung: Neun Bäume für die Zentren

Weihnachtsbaum Feuerwehr Schiefbahn

Die Zeit rast – und bald weihnachtet es in den vier Willicher Ortskernen auch heftig: „In diesem Jahr werden in allen Ortszentren insgesamt neun Weihnachtsbäume aufgestellt“, freut sich Ursula Preuß, Innen­stadtko­ordi­na­torin der Willicher Wirtschaftsförderung, die das Ganze gemeinsam mit Claudia Maibach vom Team Grünflächen und den Gemeinschaftsbetrieben Willich (Bauhof, GBW) koordiniert.

Diverse Akteure vor Ort bringen sich dabei außerdem vielfältig ein: Die Schiefbahner Werbegemeinschaft schmückt mit der Kindertagesstätte St. Elisabeth, der Kita Herderweg und dem AWO-Kinderhaus den Weihnachtsbaum mitten im Ortskern von Schiefbahn an der Kirche am 28. November.

Am Gänsejungenbrunnen gestalten die ansässigen Gewerbetreibenden Manuel Hesker (Vinothek), Thom Helten (Sanitätshaus), Simone Kögler (Hairstyling), Claudia Heutgens (MarieCecile fashions), und Edgar Hoyman (Zürich Versicherungen) den Weihnachtsbaum.

Die Neersener Kaufmannschaft stellt in alter Tradition vor ihren Mitgliedsgeschäften kleine Tannenbäume auf, die anschließend von Neersener Jugendlichen (Kinder- und Jugendtreff No.7) mit roten Päckchen geschmückt werden.

Der Weihnachtsbaum im Schlosshof schließlich wird ja schon traditionell von der Lebenshilfe am 30. November geschmückt, und der Anrather Werbering wird 40 kleine Tannenbäume im Ortszentrum aufstellen und mit roten Schleifen schmücken.