Wechsel in der CDU-Fraktion: Brunhilde Bonat folgt auf Petra Demmer

bonat

In der Willicher Fraktion der CDU im Stadtrat hat es einen Wechsel gegeben: Zum 1. Dezember schied Petra Demmer aus der Fraktion aus. Für sie rückte ihre Wahlkreisvertreterin Brunhilde Bonat in Stadtrat und Fraktion nach. Sie soll in der Ratssitzung am kommenden Mittwoch, den 14. Dezember vereidigt werden. Petra Demmer hat ihr Mandat niedergelegt, weil sie am 23. Dezember ihren Lebenspartner heiratet und dann nach Kempen-Tönisberg umzieht. Den Wechsel gab es schon einmal, allerdings in die andere Richtung: Bei der Kommunalwahl 2014 gewann Petra Demmer den Anrather Wahlkreis, den vorher Brunhilde Bonat im Rat der Stadt vertreten hatte.

Petra Demmer war über mehrere Jahre hinweg stellvertretende Vorsitzende der CDU-Stadtverbands, seit 2009 Sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss und seit 2014 Mitglied des Stadtrats. Außerdem war sie bei den Schützen in Clörath-Vennheide aktiv. „Soziale Themen liegen mir am Herzen. Es ist wichtig, dass sich die Politik um alle Menschen, auch um die Schwächeren kümmert. Das gilt gerade für die Politik vor Ort. Ich möchte weiterhin in Willich politisch aktiv sein und mich in der CDU einbringen. Nur das Ratsmandat kann man nicht weiterführen, wenn man in einer anderen Stadt wohnt“, sagt Demmer.

Ihre Nachfolgerin bringt mehr als 20 Jahre lokalpolitische Erfahrung mit: Brunhilde Bonat war bereits von 1994 bis 2014 Mitglied des Stadtrats und wurde dafür mit der Ehrenplakette der Stadt Willich ausgezeichnet. Außerdem gehört sie als kommunale Vertreterin seit dem Jahr 2003 dem Beirat der Justizvollzugsanstalt Willich II in Anrath an und ist dort derzeit Beiratsvorsitzende. In den vergangenen Jahren war sie stellvertretende Sachkundige Bürgerin im Sport- und Kulturausschuss. Soziale Fragen sind auch ihr wichtig: „Die CDU Willich kümmert sich um die Belange aller Menschen in der Stadt. Das sollte für uns weiterhin Richtschnur sein.“