Das erste Adventswochenende bietet neben dem verkaufsoffenen Sonntag einen stimmungsvollen Einstieg in die Vorweihnachtszeit. Am Samstag (30.11.) beginnt um 19.30 Uhr die adventliche Party im beheizten Zelt auf dem Alleeschulhof.

Anja Hasenbeck vom Anrather Werbering freut sich auf viele Party-Gäste: „Seitdem wir ein beheiztes Zelt haben, hat es sich rumgesprochen, dass man bei uns gut feiern kann und wir hoffen auf einen schönen Abend.“ Neu dabei ist die Band „Nightbirds“ aus Kempen. Für die kulinarische Versorgung ist auch gesorgt: Es gibt Grill- und Pommes-Stand, Glühwein sowie reichlich kalte Getränke. Dabei kümmern sich die Mitglieder des Werberings darum, dass die Party-Gäste bestens versorgt sind.

Am Sonntag geht es dann um 11.00 Uhr los: Die Fußgängerzone verwandelt sich von der Kirche bis zur Gietherstraße in einen gemütlichen Weihnachtsmarkt mit vielen Angeboten: Der Bereich ist gut gefüllt – es gibt weihnachtliche Deko, Geschenkideen, vom Körnerkissen über Duftkerzen bis zu Handschuhen und Mützen aus wärmender Alpaka-Wolle. „Wenn das Wetter es zulässt, werden einige der Tiere vom Flöthbach auch vor dem Geschäft Sternenhimmel am Ende der Fußgängerzone stehen und man kann sie beobachten“, beschreibt Anja Hasenbeck.

Der Verein „Gutes beginnt im Kleinen“ wird auf der Straße „auf dem Sand“ Flammkuchen, Getränke und Bastelmöglichkeiten für die Kinder anbieten. Auch Kinderschminken wird angeboten. Erstmals im Angebot ist ein Willlicher Gin am Stand von „Marcs Freunden“: Sie bieten ihre Version eines Willicher Gins an – den „GIN NO 2“.

„Insgesamt sind alle Stände vergeben“, freut sich Anja Hasenbeck. Viel Abwechslung gibt es auf der Bühne, die vor der Sparkasse steht. Um 11.00 Uhr wird der Markt offiziell eröffnet – danach gibt es Mundart, Musik und Vorführungen und zwei „Walking Acts“ bringen Farbe in das adventliche Geschehen.