Foto: Symbolbild

Dem Kreis Viersen wurden am heutigen Dienstag (21. Juli) drei weitere Neuinfektionen im Zuge der Corona-Pandemie bekannt. Somit sind es aktuell 22 infizierte Personen im Kreisgebiet.  Sechs akut Erkrankte davon in der Stadt Willich.

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich 135 Willicherinnen und Willicher mit dem Virus infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner liegt nun bei sieben und damit noch unter der kritischen Schwelle von 50 pro 100.000 Einwohner in den letzten Sieben Tagen.