Willich: Kontrollen gegen Geschwindigkeitssünder und für mehr Radfahrsicherheit

Polizei-Verkehrskontrolle

Am Montag (26.11.) kontrollierte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Viersen Auto- und Radfahrer. Im Willicher Stadtgebiet kontrollierten die Einsatzkräfte mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei. 14 Mal verwarnten sie Autofahrer, die während der Fahrt telefonierten. Zudem ahndeten die Einsatzkräfte drei Gurtverstöße und drei Veränderungen an der Lichttechnik.

Ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Willich war unter Drogeneinfluss unterwegs und musste mit zur Blutprobe. Die Polizei wird auch weiterhin regelmäßig kontrollieren, um die Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu erhöhen.