Willich-Schiefbahn: Einbrecher scheitern an zusätzlicher Sicherung

Einbruch gescheitert

Dass eine zusätzlich angebrachte Sicherung ein gutes Mittel sein kann, um einen Wohnungseinbruch zu verhindern zeigte sich am Montag in Schiefbahn. Unbekannte hatten am 11.01.2016 zwischen 06.30 Uhr und 16.30 Uhr versucht, die an der Rückseite eines Hauses „En de Hött“ gelegene Terrassentür aufzuhebeln. Dies gelang ihnen auch, aber sie hatten wohl nicht mit einer massiven Zusatzsicherung gerechnet. Eine innen angebrachte Sperrstange verhinderte ein Öffnen der Terrassentür und die Einbrecher mussten draußen bleiben.

Hinweise, wie Sie Ihr Eigentum mit relativ einfachen und kostengünstigen Mitteln vor fremdem Zugriff schützen können, finden Sie auf der Internetseite der Polizei Viersen. Außerdem können Sie an den regelmäßigen Beratungen in der Polizeidienststelle Mühlenberg 7 in Dülken teilnehmen, wo Mitarbeiter des Kriminalkommissariats Vorbeugung die Arbeitsweisen der Einbrecher und die möglichen Gegenmaßnahmen erläutern. Diese Termine finden jeweils am zweiten Montag im Monat um 19:00 Uhr statt. Um telefonische Voranmeldung unter der Telefonnummer 02162/377-0 wird gebeten.


Diese Meldung basiert auf einer Presseinformation der Kreispolizeibehörde Viersen