Igel Willich
Foto: Symbolfoto

Erneut muss sich die Polizei mit einem Fall toter Igel in Willich beschäftigen: Am Dienstagabend (21.07.) gegen 18:50 Uhr verständigten Spaziergänger das Ordnungsamt der Stadt Willich über den Fund einer Plastiktüte mit zwei verendeten Igeln.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die beiden Kadaver in einer blau-weißen Plastiktüte am Rand eines Teichs in einer Grünanlage auf der Schiefbahner Straße geborgen worden. Die beiden Kadaver wiesen keine augenfälligen Verletzungen auf.

Im Jahr 2013 hatte es zahlreiche Inbrandsetzungen von Igeln gegeben, in den Folgejahren kam es zu einzelnen Fällen im Stadtgebiet von Willich. Der letzte der Polizei bekannte Fall ereignete sich im Mai 2020.

Die Kripo bittet daher um Hinweise unter der Rufnummer 02162/377-0.