Kunstprojekt Arttogether Willich

Zahlreiche Willicher Künstler/innen und Vereine haben die Einladung angenommen, zum 50. Stadtjubiläum gemeinsam aktiv zu werden und sich in einer großen gemeinsamen Ausstellung im Schloss Neersen mit ihren Arbeiten zu präsentieren. Klar: durch Corona ist aus dem Fokus geraten, dass die Stadt Willich in diesem Jahr ihr 50. Stadtjubiläum feiert.

Viele Veranstaltungen mussten leider abgesagt werden – die geplante Gemeinschaftsausstellung W „Willicher art“ wird nun aber dennoch, wenn auch mit Einschränkungen, vom 13. September bis zum 5. Oktober in der Motte des Schlosses Neersen stattfinden, so Jutta Saum vom Willicher Kulturteam.

„Die Willicher Kulturszene ist facettenreich und lebendig“, macht die studierte Kunsthistorikerin neugierig: „Dafür sorgen die vielen Kunst- und Kulturschaffenden, die mit großer Energie und neuen Ideen ans Werk gehen. Sie arbeiten in eigenen Ateliers oder schließen sich zu Gruppen und Vereinen zusammen, um gemeinsam aufzutreten. Auch selbst organisierte, nicht kommerzielle Ausstellungsräume und Kulturorte sind entstanden. Sie alle geben wichtige Impulse für die kulturelle und soziale Stadtentwicklung.“ Allein ein Aufzählen der diversen Kunstvereine auf Stadtgebiet (Willicher Kunstverein, KuKt – Internationaler Kunst- und Kulturtreff in Willich, Künstlergilde Neersen, Zollhaus und Kulturforum Willich) machen deutlich, dass die Kunst in Willich an vielen Orten und in vielen Gemeinschaften zuhause ist – und das der Ausstellung angeschlossene „Programm in externen Kunsträumen“ macht diesen Eindruck auch konkret erlebbar:

  • „Unterwegs“ – eine Bilderinstallation von Elisabeth Luchesi im „Franzen Zollhaus, Hardt 29, 47877 Willich (Öffnungszeiten: 13.9. : 12.00 – 18.00 Uhr, Mo., Di., Mi. 19.00 – 22.00 Uhr, Sa. + So. 10.00 – 13.00 Uhr)
  • „2020 – was bisher geschah …“, Arbeiten von Beate Krempe und Waleed Ibrahim mit Gastkünstlern: Klaus Schlebusch, Gregor Strunk und Herbert Thissen, Art101 Gallery, Peterstrasse 35, 47877 Willich, Öffnungszeiten: 13.9 von 12.00 – 18.00 Uhr, Mo. – Fr. ab 15.00 Uhr und nach Vereinbarung – Tel: 0176 32 66 29 41
  • „Achtsamkeit“, Werke von Wolfgang Boochs und Waleed Ibrahim, Kufo Willich, Pappelallee 15, 47877 Willich, Öffnungszeiten: 13.9.: 12.00–18.00 Uhr sowie an den anderen Wochenenden 14.00–18.00 Uhr
  • „Treffpunkt Kunst“ (Arbeiten aus den hier arbeitenden Mal- und Zeichengruppen. KuKt– internationaler Kunst- und Kulturtreff, Peterstr. 44, 47877 Willich, Öffnungszeiten: 13.09., 12.00 – 18.00 Uhr, an anderen Tagen nach Aushang oder auf Anfrage unter 0163 279 1584.

Mit von der Partie sind die Künstler Renate Auth, Manfred Bode, Monica Ana Capresa, Claudia Delissen, Anne Fiedler, Karen Fischer, Edeltraud Gubler, Reinhardt Heinen, Birgitta Jenner, Cornelia Kanisch, Carmen Leßmann, Erich Ludwig, Karin Lis, Susanne Montini, Melanie Messerle, Ursula Riefers, Angela Richter, Karstjen Schüffler-Rohde, Sabine Sternemann, Volker Sternemann, Elizabeth Weckes, Michael Wegner und Wolfgang Wolter.

In allen Ausstellungsräumen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ebenso obligatorisch wie die Regulierung des Besucherstroms. Da sich in der Motte gleichzeitig nicht mehr als 40 Personen aufhalten dürfen, wird auf eine formelle Eröffnung verzichtet. Die Ausstellung ist ab 13.9. unter Auflagen der CoronaSchVO ab 11.00 Uhr für das Publikum geöffnet. Um lange Wartezeiten am Eröffnungstag zu vermeiden, wird gebeten, den Besuch der Ausstellung lieber zeitversetzt oder an einem anderen Tag innerhalb der Öffnungszeiten zu planen. Öffnungszeiten der Ausstellung im Schloss:

  • Mi – Fr 17.00 bis 19.00 Uhr
  • Sa, So & feiertags 11.00 bis 17.00 Uhr