Foto: FDP Willich

Eine interessante Entdeckung machte jetzt Ralf Klein, der als Obmann der FDP-Ratsfraktion im Ausschuss für Abgaben, Gebühren und Satzung mit für die Überwachung der Gebühren im Bereich der Straßenreinigung und Abfallentsorgung zuständig ist.

Der Liberale, der in Neersen wohnt, traf in Klein Jerusalem auf den Inhaber und Geschäftsführer der Anrather Firma IRS, Bert Halangk. Dort reinigte das Willicher Unternehmen die zum Teil sehr dreckigen Glascontainer.

Klein dazu: „Es freut mich sehr, dass ein Unternehmen aus der Stadt nun mit dazu beiträgt, dass die wirklich sehr schmutzigen Container sauber werden. Auch das ist eine Visitenkarte der Stadt, wenn hier das Erscheinungsbild stimmt und die Reinigung macht wirklich was her.“

„Unser Unternehmen hat im Bereich der Glascontainer-Reinigung über die Stadtgrenzen hinaus einen guten Ruf und auch mich freut es, wenn ich in meiner Heimatstadt mit einer entsprechenden Dienstleistung zu einem stimmigen Gesamtbild in puncto Sauberkeit beitragen kann“, sagt IRS-Inhaber Bert Halangk, der mit der Reinigung aller offen stehenden Glascontainer beauftragt wurde.