Willicher hat Erfolg: Ein Jahr Leon Brooks

Leon Brooks bei Einzigartig
Foto: einzigARTig

Ziemlich genau vor einem Jahr hörte man zum ersten Mal von Leon Brooks. Seitdem hat sich bei dem Willicher DJ und Musikproduzenten einiges getan. Egal ob Deutschlands größtes Festival „Rock Am Ring“, der bekannte Club „Bootshaus“, die holländische Inselstadt „Renesse“ oder „La Rocca“ am Italienischen Gardasee, der junge Künstler hatte im vergangenen Jahr so manchen Auftritt.

Vor ungefähr drei Jahren fing alles mit ersten Demoeinsendungen an diverse Labels an. Nach dem Fachabitur machter er sich selbstständig und gründete sein erstes eigenes Tonstudio mitten in Willich. Kurzerhand entschied sich das Kölner Label „WEPLAY“ dazu den Newcomer unter Vertrag zu nehmen.

Mit dem „SummerTune-Open-Air“ veranstaltete Brooks mit Unterstützung des Werberings im vergangenen September das erste Elektro-Festival in Willich. Mittlerweile agiert um den jungen DJ ein mehrköpfiges Team von Fachleuten aus den Bereichen Presse, Grafik, Vermarktung, Mastering und Booking. „Ohne Unterstützung ist es in der Musikbranche fast unmöglich Fuß zu fassen. Man hat keine Zeit und in manchen Bereichen auch einfach zu wenig Ahnung um sich um alles kümmern zu können. Ich bin sehr dankbar über das Engagement meines Teams und das Vertrauen, was mir entgegen gebracht wird“, erklärt Brooks. „Die Planungen für das nächste Jahr laufen auf Hochtouren. Noch in diesem Jahr erscheint meine neue Single ‚Physical’“, kündigt der Willicher DJ an.

Einblicke in die Arbeit als DJ und Musikproduzent gewährt Leon Brooks auf Instagram und Facebook.