Willicher ist Nordrhein-Crossmeister 2015

Logo DJK VFL Willich

Das Wetter machte die Strecke in Wassenberg heute zu einer echten Cross-Veranstaltung. Durch Matsch und Modder mussten daher auch die Athleten des DJK VfL Willich, um anschließend ihre Spikes wieder ordentlich sauber zu machen.

Dabei hatte es Laura Schütz noch am besten, denn sie durfte als Erste über die Strecke. Eingeladen vom Kreis, um bei den Kreisvergleichswettkämpfen die Fahnen des Kreises Niederrhein-West hochzuhalten, kämpfte sie sich auf einen tollen 13. Platz in der Gesamtwertung, in ihrer Altersklasse

W12 holte sie gar den dritten Platz und damit wertvolle Punkte in der Kreiswertung. Laurien Dröge lief auf den fast zweieinhalb Kilometern in der Altersklasse W14 auf einen sehr guten achten Rang. „Laurien war noch ein wenig geschwächt von einer auskurierten Grippe, daher hat sie hier einen guten harten Trainingslauf absolviert“ so ihr Trainer Frank Klein.

Dritter im Bunde für den DJK VfL Willich ging Mohamed Mohumed an den Start. Der in Gladbach geborene Läufer übernahm in der zweiten Runde das Heft in die Hand und gab dies bis ins Ziel nicht mehr ab. Damit sicherte sich das Ausnahmetalent den Titel „Nordrhein-Crossmeister 2015“ und zeigte einmal mehr, was in ihm steckt. Trainer Frank Klein: „Es ist toll zu sehen, wie gut sich Mo schon selbst einschätzen kann. Sich in der zweiten von drei Runden an die Spitze zu setzen und das Rennen souverän ins Ziel zu laufen, freut mich als Trainer besonders. Dennoch wollen wir ihn in Willich vorsichtig aufbauen. Wir dürfen die Ruhe nicht verlieren, auch bei solchen schönen Erfolgen, die wir aber auch gerne mitnehmen. Ich bin mir sicher, wir werden noch viel von ihm hören.“

Nass und dreckig aber zufrieden konnten somit alle Athleten, Eltern und Trainer nach Hause fahren.


Diese Meldung basiert auf einer Presseinformation des DJK VFL Willich