Willicher Schwimmer starten gut ins neue Wettkampfjahr

Saisonstart Willicher Schwimmverein

Zwölf Aktive des Schwimmvereins Willich 1965 e.V. nahmen am Nachwuchsschwimmfest der SSF Hamborn im Schwimmstadion Duisburg-Wedau teil. Mit 19 Vereinen und Startgemeinschaften, davon zahlreiche Mannschaften aus den Großstädten des Ruhrgebiets, in denen weit häufiger als dreimal pro Woche trainiert wird, war dieser Wettkampf sehr stark besetzt. Trotzdem konnten acht der zwölf Willicher Aktiven Medaillen (Plätze 1 bis 3) oder Urkunden (Plätze 4 bis 6) mit nach Hause nehmen.

Erfolgreichste Willicher Schwimmerin war diesmal Pia Hölsken (Jahrgangsgruppe 2000/2001). Sie gewann Silber über 100 Meter Rücken und 200 Meter Lagen sowie Bronze über 50 Meter Schmetterling.

Die erst sieben Jahre alte Anna Marie Arnold überraschte mit ihrer Silbermedaille über 50 Meter Brust im Jahrgang 2009. Im selben Wettkampf wurde Wanda Schmidt (ebenfalls Jahrgang 2009) sehr gute Fünfte.

Sebastian Cristofori gewann über 50 Meter Brust im Jahrgang 2002 die Bronzemedaille.
Auf Urkundenplätze (Plätze 4–6, bei teilweise bis zu 20 oder sogar 23 Startern pro Jahrgang und Wettkampfdisziplin) kamen:

Max Malkowsky mit dem 4. Platz über 50 Meter Brust im Jahrgang 2004, Greta Schmidt mit dem 5. Platz im Jahrgang 2007 über 50 Meter Brust, Rebecca Welter mit dem 5. Platz über 100 Meter Brust im Jahrgang 2007 und Lena Heyes mit dem 6. Platz im Jahrgang 2002 über 100 Meter Brust.

Außerdem wurden bei den weiteren Wettkampfstarts erfreuliche Leistungen und gute Zeiten von den oben genannten acht Aktiven geschwommen, ebenso auch von Madita Kohlmeyer (Jahrgang 2007), Aimée Seif el Dahan (Jahrgang 2007), Martina Kobylanski (Jahrgang 2006) und Mathäus Kobylanski (Jahrgang 2003).