Organisationsverantwortlicher Carsten Rott, Eva Kaziur (stv. Vorsitzende Triathlon-Abteilung), Christian Braun, Johannes Jagemann (Vorsitzender Triathlon-Abteilung und Thomas Bolz vom TV Schiefbahn, freuen sich im Zieleinlauf, dass es trotz Corona möglich war, einen verkleinerten Volkstriathlon durchzuführen. Foto: TV Schiefbahn

Nedim Yildiz ist Willicher Stadtmeister 2021 im Volkstriathlon. Er erzielte am Sonntag (05.09.) beim Volkstriathlon des TV Schiefbahn das beste Gesamtergebnis mit einer Zeit von 1:04:25. Der Willicher Yildiz trainiert beim SC Bayer 05 Uerdingen und hat den Titel des Willicher Stadtmeisters bereits mehrfach errungen. Auf Platz zwei landete Volker Kupke mit einer Gesamtzeit von 1:06:15, dritter wurde Andreas Wirth mit 1:06:59. Willicher Stadtmeisterin im Volkstriathlon ist Sabine Renard mit der Zeit von 1:25:31 – wobei sie als einzige Sportlerin an dem Wettbewerb teilgenommen hat. Die Sportlerinnen und Sportler absolvierten 500 Meter Schwimmen im Freizeitbad „de Bütt“, eine 20 Kilometer lange Radstrecke mit Wendepunkt an der Willicher Golfanlage Duvenhof und eine 5 Kilometer lange Laufstrecke. Willichs Bürgermeister Christian Pakusch hatte die Sportlerinnen und Sportler am Vormittag ebenfalls besucht.

Carsten Rott, verantwortlich für die Organisation, und rund 200 Helfer hatten einen Wettbewerbsablauf festgelegt, der den Sportlerinnen und Sportler und den Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gerecht wurde. Die Gesamtteilnehmerzahl war auf 500 Menschen festgelegt worden, die Disziplinen waren auf die Schüler-Wettbewerbe, den Schnuppertriathlon, Willich 333 und den Volkstriathlon mit Stadtmeisterschaft reduziert worden. Jeder Besucher des Geländes wurde registriert und musste eins der drei G – geimpft, genesen, getestet – nachweisen. „Die Disziplin der Teilnehmer ist vorbildlich. Es gibt keine Diskussionen“, berichtete Heinz-Peter Halffmann, der den Einlass überwachte. Das sonst übliche Rahmenprogramm mit den Siegerehrungen konnte auch nicht durchgeführt werden. Die Urkunden werden zugestellt. Dankbar ist Carsten Rott dafür, dass die Sponsoren der Vorjahre den Wettbewerb auch in diesem Jahr unterstützt haben.

In den Listen der rund 300 angemeldeten Sportlerinnen und Sportler für den Volkstriathlon fanden sich auch zwei bekannte Namen: Profi-Triathletin Maaren Hufe, die schon mehrere Iron Man-Wettbewerbe gewonnen hat, und Laurits Follert (Krefelder Ruderclub), Mitglied des Silber-Achters bei den diesjährigen olympischen Spielen in Tokyo.