Willicher Tennisspielerinnen steigen in ranghöchste Spielklasse auf

Tennisgemeinschaft-Willich-Winter-18-19
oben v.l.n.r.: Elke Wiedmann, Christiane Reinhardt, Kirstin Winterfeldt, Sabine Reinwald, Heike Reimann, unten Petra Polak, Katja Ahlborn, Claudia Eberhardt

Der letzte Spieltag brachte die Entscheidung. Ein Unentschieden reichte den Damen der D40I für den Aufstieg in die ranghöchste Spielklasse im Winter: die Niederrheinliga. Ein perfekter Abschluss für eine erfolgreich gespielte Wintersaison.

Als Gastgeber für den ETB SW Essen konnten sie, am 02. Februar, mit einem 3:3 schon den Aufstieg klar machen. Kaum zu glauben, denn am Anfang der Saison wollte die Mannschaft einfach „nur“ der Klassenerhalt schaffen. Jetzt kam der Aufstieg in greifbare Nähe. Und das bedeutete für alle: bloß die Nerven behalten.

Begleitet von zahlreichen Fans gingen die Damen der TG Willich hochmotiviert in die 4 Einzel, die alle gleichzeitig gespielt wurden. Während sich Claudia Eberhardt im Champions Tiebreak geschlagen geben musste, konnte Kirstin Winterfeldt ihr Einzel deutlich gewinnen.

Im Einzel von Petra Polak ging es zunächst ebenfalls noch eng zu, bevor dieser Punkt mit 6:7 und 2:6 wiederum an Essen ging. Und auch das hart umkämpfte Einzel von Christiane Reinhardt brachte letztlich mit 3:6 7:5 8:10 einen weiteren Zähler für Essen.

Mit 1:3 ging es dann für die Willicher Damen in die Doppel, wobei Essen nur noch zwei spielbereite Spielerinnen aufstellen konnte. Ein leichter Punkt für Willich. Auf das zweite Doppel kam es jetzt an. Und wie grandios, Petra Polak und Katja Ahlborn konnten im ersten Doppel dann mit 7:5 6:1 den entscheidenden dritten Punkt für Willich holen. 3:3 Endstand.

Der Aufstieg ist perfekt. Eine tolle Leistung des Teams, über das sie sich – zu – Recht – besonders freuen können.