Jana Marx, Vorsitzende des Jugendvorstands des Willicher Turnvereins, stellt die QR-Codes für die Rallye vor. Foto: Willicher Turnverein

Für mehr Bewegungs- und Sportangebote hat sich die Sportjugend des Willicher Turnvereins in der Zeit des Lockdowns etwas einfallen lassen: Eine Familien-Rallye durch die Stadt, bestehend aus sieben Bewegungsstationen, die mittels QR-Codes verbunden sind.

Ab Samstag, 13. Februar, bis zum 31. März können die Stationen besucht werden, die Rallye startet am Parkplatz der Begegnungsstätte Krumm, Hülsdonkstr. 203 in Willich. Die Teilnehmenden können sich zeitlich unabhängig und selbstständig auf die Suche nach den QR-Codes machen und abwechslungsreiche Bewegungs- und Rätselaufgaben an den Stationen lösen. Die Rallye richtet sich an Familien mit Kindern im Alter bin 3 bis 10 Jahren, aber auch andere Altersgruppen sind herzlich eingeladen, das Angebot zu nutzen. Die Aktion wird von der Sportjugend im KreisSportBund (KSB) Viersen unterstützt.

Jana Marx, Vorsitzende des Jugendvorstands des Willicher Turnvereins, freut sich über die Aktion, die der gesamte Jugendvorstand organsiert hat: „Aufgrund der Corona-Pandemie können wir keine Angebote für die Kinder und Familien in der Sporthalle durchführen. Es treten daher leider auch Mitglieder aus unserem Sportverein aus. Mit der QR-Code-Familienrallye halten wir eine enge Bindung zu unseren Kindern und ihren Familien und sind im Stadtteil präsent.“

Während der Rallye sind die Coronaschutzmaßnahmen zu beachten. Das Vereinsangebot ist Teil der landesweiten Initiative #trotzdemSPORT des Landessportbunds NRW.

Weitere Informationen zum Vereinsangebot gibt die Geschäftsstelle des Willicher Turnvereins unter 02154/4728450 oder per E-Mail an info@willicher-turnverein.de oder jugend@willicher-turnverein.de.