Zimmerbrand: Bewohner läuft zurück in Wohnung

Feuerwehr Willich Übung

Am Samstagmorgen, gegen 06:55 Uhr, wurden der Löschzug Schiefbahn, der Einsatzleitwagen Anrath, Rettungsdienst und Polizei zu einem Zimmerbrand auf dem Forstweg alarmiert.

Nachbarn hatten im ersten Obergeschoss den Rauchmelder aus der Erdgeschosswohnung vernommen. Bei der Nachschau entdeckte einer der Bewohner eine regungslose Person im Wohnzimmer liegend und verschaffte sich Zugang in die Wohnung. Anschließend rettete er den Bewohner aus der stark verrauchten Wohnung.

Nach dieser geglückten Aktion lief der Gerettete, welcher zwischenzeitlich erwacht war, wieder in die Wohnung zurück und legte sich erneut aufs Sofa. Er musste dann durch einen Trupp unter Atemschutz erneut aus der Wohnung gerettet werden und wurde anschließend mit Verdacht auf Rauchgasinhalation dem Rettungsdienst übergeben.

Durch den Löschzug Schiefbahn wurden anschließend noch Lüftungsmaßnahmen durchgeführt und die Einsatzstelle im Anschluss der Polizei übergeben. Brandursache war angebranntes Essen auf dem Herd.

Es zeigt sich hier wieder, wie wichtig und lebensrettend installierte Rauchmelder sind, welche seit dem 01.01.2017 in NRW Pflicht in allen Wohnungen sind. Einsatzende für die Einsatzkräfte war gegen 07:45 Uhr.