Zweigeteilte Stadt – die „digitale Mauer“ verläuft mitten durch Neersen

Bürgerinitiative will keine „digitale Mauer“ – nur 150 Unterschriften fehlen!
Spendenaktion zu Gunsten der Vinhovenschule in Neersen

Geht alles weiter nach Plan, läuft schon bald eine Trennlinie der digitalen Infrastruktur mitten durch Neersen: Vom Norden über den Schwarzenpfuhl kommend, wird lediglich das durch Neubauten geprägte Gebiet rechts der Hauptstraße (Richtung Viersen) mit der neuen Technologie versorgt. Der das Dorfleben prägende Ortsteil zur linken Seite (Richtung Autobahn) ist dann „abgekoppelt“. Hier befinden sich viele Gewerbebetriebe, wichtige soziale Einrichtungen, die Verwaltung der Stadt Willich und die Vinhovenschule.

Die Interessengemeinschaft „Pro Glasfaser Neersen“ möchte nicht, dass es so kommt. Sie empfiehlt die neue Technologie, an die sich Mieter und Hauseigentümer derzeit noch kostenlos anschließen lassen können. Jeder Neuvertrag löst dann eine Spende mit bis zu 15 € an die Vinhovenschule aus. Die Spendenaktion der Interessengemeinschaft läuft noch bis kurz vor Ostern und unterstützt bis zu 150 Neuverträge.

Deutsche Glasfaser geht mit gutem Beispiel voran

Die Vinhovenschule in Neersen wird bereits seit dem 18.2.2019 von der „Deutschen Glasfaser“ durch Spenden unterstützt. Die „fairplay-promotion UG“ hat das in den Sozialen Medien bekannt gegeben. Sie handelt als Dienstleister im Namen und Auftrag der „Deutschen Glasfaser“ und wickelt das Sponsoring ab.

Das Sponsoring ist an Neuverträge gekoppelt und dient der Generierung von rund 150 Verträgen, die zur Erreichung der Quote erforderlich sind, um ganz Neersen auszubauen.

Die Interessengemeinschaft in Neersen legt noch was „oben drauf“

Auf die Spende der „fairplay-promotion UG“ in Höhe von 10 € legt die Interessengemeinschaft „Pro Glasfaser Neersen“ weitere 5 € „oben drauf“, die ebenfalls an die Vinhovenschule gespendet werden und noch vor den Osterferien überreicht werden sollen. „Wenn sich jetzt viele Bürger schnell für die neue Technologie entscheiden, gibt es kein zweigeteiltes Neersen und die Vinhovenschule darf sich über eine große Spende freuen“, meint Christian Kuschner, der gemeinsam mit Matthias Stieger vom Ramshof die Spendenaktion vor Ort ins Leben gerufen hat.

Da sich die Vinhovenschule derzeit nicht im Ausbaubereich des Glasfasernetzes befindet, besteht seitens vieler Bürger ein großes Interesse daran, dass die zum Start des Ausbaus erforderlichen fehlenden Neuverträge abgeschlossen werden.

Die Zählung und Verifizierung der Verträge obliegt hierbei der „Deutschen Glasfaser“. Das Sponsoring der Neersener Interessengemeinschaft ist zeitlich befristet und startet am 25.2.2019. Zum 5.4.2019 endet die Aktion und es erfolgt die Auszählung der Neuverträge. Noch vor den Osterferien wird die Spende an die Vinhovenschule oder ihren gesetzlichen Vertreter überreicht.